01.10.2018

Ammerländer Schul-Cupsieger auf der Hössensportanlage ermittelt

Die Sieger im Schul-Cup des Landkreises Ammerland kommen aus Rastede und Westerstede. Dabei hatte der spätere Gewinner bei der männlichen Jugend, die KGS Rastede, im Halbfinale gegen das Gymnasium Westerstede das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Lange Zeit führten die Gastgeber auf der Hössensportanlage mit 1:0, ehe den Rastedern in der Schlussminute doch noch der Ausgleich gelang. Im anschließenden Elfmeterschießen war die KGS treffsicherer als die Widersacher aus der Kreisstadt. Mit insgesamt 4:2 Toren qualifizierte sich das Team für das Finale, während die enttäuschten Westersteder mit dem kleinen Finale Vorlieb nehmen mussten.
In der anderen Semifinalpartie setzte sich die GOBS Friedrichsfehn mit 4:2 gegen die IGS/OBS Augustfehn durch. In der Begegnung um Platz drei schossen sich die Westersteder den Frust von der Seele und ließen den Augustfehnern beim 5:0 Erfolg nicht den Hauch einer Chance. Das Endspiel gestaltete sich dann ebenfalls zu einer klaren Angelegenheit für die KGS Rastede, die ihrem Kontrahenten aus Friedrichsfehn beim souveränen 4:0 Sieg keine Siegmöglichkeit gestatteten.




Jubeln durften die männlichen Kicker von der KGS Rastede als Ammerländer Schul-Cupsieger 2018.
                                                                                                                        
Bei den Mädchen stand nur die Endspielbegegnung zwischen dem Gymnasium Westerstede und der GOBS Friedrichsfehn auf dem Programm. Von Beginn an stand fest, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Das Team aus der Kreisstadt zeigte sich deutlich überlegen, sodass am Ende die Mädchen aus Friedrichsfehn eine deutliche 2:9 Niederlage hinzunehmen hatten.


Der schöne Siegerpokal hat nun dank der siegreichen Mädchen seinen Platz im Gymnasium Westerstede.

                                                                                                                        Bilder: Johann de Vries                                                                                                                         Text: Jürgen Hinrichs
                                                                                                                  

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 10.10.2018

Regionale Sponsoren