27.06.2020

Außerordentlicher Verbandstag: NFV-Delegierte stimmen für Saisonabbruch - Ergänzungs- und Abänderungsanträge finden keine Mehrheit

Nach nur 82 Minuten war alles entschieden: Auf einem virtuell durchgeführten außerordentlichen Verbandstag des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) haben sich die 324 stimmberechtigten Delegierten heute Vormittag mit deutlicher Mehrheit für einen Abbruch der Saison 2019/2020 ausgesprochen. Von 291 abgegebenen Stimmen entfielen 265 (91,1 Prozent) auf den Antrag, den der NFV-Verbandsvorstand zum außerordentlichen Verbandstag eingereicht hatte. 3 Delegierte enthielten sich, 23 stimmten dagegen.

Der NFV-Antrag sieht einen Saisonabbruch nach Quotientenregelung mit Auf- (Regelaufsteiger und Relegationsplatz) aber ohne Abstieg vor. Gewertet werden die Tabellenstände vom 12. März 2020; dem Tag, als die Saison 2019/20 vom NFV-Verbandsvorstand zunächst bis zum 23. März, dann bis zum 19. April und schließlich bis auf Weiteres unterbrochen wurde.

Weitere Informationen zu den Beschlüssen auf dem außerordentlichen NFV-Verbandstag können der anliegenden Pressemitteilung  des Niedersächsischen Fußballverbandes entnommen werden.

NFV-Pressemitteilung

NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 11.07.2020

Regionale Sponsoren