07.11.2020

Betreuerehepaar engagiert sich seit sechs Jahren beim 1.FC Nordenham

Im Rahmen des Wettbewerbs um den DFB-Ehrenamtspreis 2020 im Fußballkreis Jade-Weser-Hunte hatte auch der 1. FC Nordenham über seinen Ehrenamtsbeauftragten Gerd Hedemann eine Bewerbung für das Betreuerehepaar Annegret und Karl-Heinz Steenken abgegeben. Wegen der Covid-19 Pandemie konnte nun erst jetzt vor dem Anpfiff zur Kreisligabegegnung des 1. FC Nordenham gegen den SV Eintracht Wiefelstede die Ehrung vorgenommen werden. 

Das ist schon etwas ungewöhnlich, dass ein Ehepaar in einem Sportverein gemeinsam die gleichen Funktionen ausübt. Es unterstützt seit der Saison 2014/2015 das Trainerteam und die erste Herrenmannschaft des 1. FC Nordenham.  Die Eheleute haben sich neben den Wettkampfvorbereitungen auch die soziale Betreuung der Spieler mit auf die Fahne geschrieben. Ihr Anliegen ist, dass sich die Sportler neben dem Spaß am Fußballspielen auch unbedingt wohlfühlen sollen im Verein. 


Flankiert wurden Anneliese und Karl-Heinz Steenken  bei der Auszeichnung im Rahmen der DFB-Ehrenamtsaktion von Max-Peter Michel, 1. Vorsitzender des 1. FC Nordenham, und Thorsten Böning, Ehrenamtsbeauftragter des NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte (v.l.).

Sie gehen beide mit ganzem Herzen in der Betreuerarbeit auf und sind damit ein Vorbild für ehrenamtliche Tätigkeit. Diese stetige ehrenamtliche Tätigkeit für ihren Verein ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich.  Die beiden Nordenhamer sind ein Vorbild für ehrenamtliche Tätigkeit, ohne die ein Verein nicht existieren kann. Die Auszeichnung soll auch Motivation für andere sein, sich ebenfalls im 1. FC Nordenham zu engagieren. Thorsten Böning, Ehrenamtsbeauftragter des NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte, überreichte Annegret und Karl-Heinz Steenken eine Urkunde sowie jeweils eine DFB-Armbanduhr.

NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte
Bild: Gerd Hedemann

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 04.12.2020

Regionale Sponsoren