30.06.2019

D II-Junioren der JSG Apen/GOTANO/Augustfehn Staffelmeister

Große Freude herrschte bei der zweiten D-Juniorenmannschaft der JSG Apen/GOTANO/Augustfehn (AGA) nach dem letzten Saisonspiel. Ein hart umkämpftes 4:4 (3:3) Unentschieden auf dem Sportplatz in Nordloh gegen den FC Rastede III reichte den jungen Fußballern, um ungeschlagen die Staffelmeisterschaft in der 1. Kreisklasse, JWH B Meisterschaftsrunde, Staffel 1-3, mit 14 Punkten und 29:14 Toren zu erreichen. 

Viermal gingen die vereinigten Aper-GOTANO-Augustfehner Spieler um das Trainerteam Arno Erbrich, Jonny Erbrich-Simmert und Tom Scheschner in Führung und viermal erzielte der Gegner aus Rastede den Ausgleich. Das trug nicht unbedingt zur Beruhigung der Spieler, Trainer und Anhänger bei. Doch immer wieder raffte sich das Team auf, kämpfte um jeden Ball und hatte am Ende Erfolg. Nach dem Schlusspfiff des sehr fairen Spiels war der Jubel groß. Für alle Spieler war es die erste Meisterschaft in ihrer Fußballerkarriere. 

In der Meisterschaftsrunde gab es vier Siege und zwei Unentschieden gegen den TuS Lehmden (6:1), den JFV Edewecht III (4:4), die JSG Scheps/Edewechterdamm/Husbäke II (4:2), die JSG Apen/GOTANO/Augustfehn III (8:1), den FC Rastede II (3:2) und den FC Rastede III (4:4).


Jubel, Freude und auch Erleichterung nach dem entscheidenden 4:4-Unentschieden gegen den FC Rastede III bei den D-Junioren II der JSG Apen/GOTANO/Augustfehn, die dadurch die Meisterschaft erkämpften.

Das zweimal wöchentliche Training gemeinsam mit der D-Junioren III, abwechselnd auf den Sportplätzen in Nordloh und am Stahlwerk in Augustfehn II, zahlte sich aus. „Jeder einzelne Spieler machte in der abgelaufenen Saison einen spürbaren Entwicklungsschritt“, erklärte Arrno Erbrich vom Trainerteam der D II. „Alle haben toll mitgemacht und große Fortschritte erreicht“, ergänzte Erbrich. „Der 2006er-Jahrgang wechselt nun geschlossen in die C-Jugend. Dort ist eine weitere, positive Entwicklung zu erwarten.“ 

Text und Bild: Heino Schmidt


 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 15.10.2019

Regionale Sponsoren