10.02.2022

Drei Schiedsrichter im Rahmen der DFB-Aktion "Danke-Schiri" geehrt

Nachdem die DFB-Ehrungsaktion „Danke Schiri“ für das Jahr 2020 nicht stattfinden konnte, wurde sie in 2021 wieder durch den Deutschen Fußball Bund durchgeführt. Im Fokus stehen dabei die Schiedsrichter, die vor allem auch neben dem Platz Aufgaben im ehrenamtlichen Bereich wahrnehmen oder im Kreis unterstützend tätig sind. Die Auszeichnungen für die Unparteiischen werden dabei in die drei Kategorien Schiedsrichterinnen, Schiedsrichter unter 50 Jahre und Schiedsrichter über 50 Jahre unterteilt. 

Der Schiedsrichterausschuss des Fußballkreises Jade-Weser-Hunte hat sich diesmal für zwei Referees aus dem Ammerland sowie einen Schiedsrichter aus Oldenburg entschieden. 

Jessica Reimer vom SV Friedrichsfehn ist Unparteiische seit November 2018 und hat aufgrund einer Wette mit Ihrem Sohn zur Schiedsrichterei gefunden. Sie ist auf dem Platz allerdings lieber als Assistentin anstatt als Schiedsrichterin unterwegs. Zudem ist sie als Patin für Jung-Schiedsrichter im Einsatz und unterstützt in der Region Ammerland bei der Organisation und Administration der Lehrabende. Außerdem fungiert sie als Abteilungsleiterin für Badminton beim SV Friedrichsfehn und ist dort auch noch als Spielerin und Trainerin aktiv. 


Ehrung für Jessica Reimer mit Ingo Würdemann (stv. Kreisschiedsrichterobmann), Dennis Hohmann (Kreisschiedsrichterobmann) und Sven Lubek vom SV Friedrichsfehn (v.l.).

Bennett Voogd-Thieß wurde im Rahmen der DFB-Aktion in der Kategorie „Schiedsrichter unter 50 Jahre“ ausgezeichnet. Seit November 2012 hat er fast 200 Spiele selbst geleitet und war bei nahezu 100 Spielen als Assistent unterwegs. Ihn zeichnet besonders aus, dass er oft kurzfristig als Ersatz einspringt, wenn andere Spielleiter den Schiedsrichteransetzern kurzfristig absagen. 

Seit 2019 ist er Mitglied im Kreisschiedsrichterausschuss und betätigt sich hier als Ansetzer für alle Begegnungen der Frauen- und Mädchenklassen im Fußballkreis und im Bereich der Mädchen für die Spiele im Bezirk Weser-Ems. 

Als Vereinsschiedsrichterobmann ist er eine große Stütze für seinen Post SV Oldenburg und betreut die Schiedsrichter in seinem Verein außergewöhnlich. Er sorgt  dafür, dass die Schiedsrichter an den Lehrabenden teilnehmen und organisiert auch Fahrgemeinschaften oder fährt sie selbst zu den Lehrabenden. Er wirbt aktiv für neue Unparteiische und ist in der Kommunikation mit dem Kreisschiedsrichterausschuss ein sehr gutes Beispiel für den gesamten Kreis. Auch der Bezirk Weser-Ems hat sich bei seiner Ehrung für Bennett Voogd-Thieß entschieden. Die Ehrung wird am 26. März in Hannover stattfinden. 


"Schiedsrichter unter 50" wurde Bennett Voogd-Thieß, der im Bild (v.l.) flankiert wird von Thomas Haake (Post SV Oldenburg), Dennis Hohmann sowie Pascal Gebken (stellvertretender Kreisschiedsrichterobmann). 

Die Wahl zum „Schiedsrichter Ü50“ fiel auf Helmut Machunsky vom VfL Edewecht.  Er hat erst einige Jahre nach Abschluss seiner aktiven Fußball-Laufbahn den Weg zur Schiedsrichterei gefunden Seit Anfang 2006 hat er inzwischen über 300 Spiele geleitet. Er ist ein zuverlässiger Spielleiter und opfert darüber hinaus seine Zeit als Pate für Jung-Schiedsrichter. Hier ist er als Begleiter eine verlässliche Stütze für die jungen Kollegen.

Im Verein war er sowohl als Fußballobmann und auch als Vereinsschiedsrichter-Obmann viele Jahre sehr aktiv. Seit 2013 ist Helmut Machunsky außerdem als Trainer der Inklusionsmannschaft des VfL Edewecht tätig und kümmert sich mit großer Freude und Leidenschaft um die Spielerinnen und Spieler. Seiner Mannschaft und Ihm wurde Ende letzten Jahres die Ehre zu teil, dass der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen Stephan Weil dem Inklusionsteam einen Besuch abstattete und ihnen so die Aufmerksamkeit gab, die sie verdienen.


Als "Schiedsrichter über 50" wurde Helmut Machunsky ausgezeichnet. Mit ihm freuen sich Ingo Würdemann, Stefan Schülke (VfL Edewecht) und Dennis Hohmann (v.l.). 

NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte
Bilder: Philip Eiben

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 02.07.2022

Regionale Sponsoren