28.07.2019

FriesenEnergie und FSV Jever starten Kooperation

Schon seit vielen Jahren setzen die Verantwortlichen des FSV Jever auf Nachhaltigkeit. Waren es bisher eher sportliche und organisatorische Aspekte, bei denen der Verein danach strebte, dauerhafte Strukturen zu etablieren, so hat der FSV in der jüngeren Vergangenheit sein Nachhaltigkeitsbestreben um einige klimafreundliche Aktivitäten ergänzt. Bereits realisiert wurden, so Guido Jaskulska, 1. Vorsitzender des Fußballvereins aus der Marienstadt,

mehrere Handy-Sammelaktionen (Recycling);
diverse Altmetall-Sammelaktionen (Recycling) und
der überwiegende Einkauf bei regional ansässigen Firmen. 

Nun sollen weitere Maßnahmen folgen, mit denen sich der FSV Jever auch mit Blick auf das Klima bewusster und klimafreundlicher aufstellen will: Diese sind:

Weitestgehende Vermeidung von Plastik-/Einweggeschirr;
Umstellung des Getränkeverkaufs auf Softdrinks mit Schraubverschlüssen anstelle von Kronkorken
Bau eines an Niedrigenergiestandards orientierten neuen Vereinsheims sowie der 
Bezug von "grünem" Strom über die FriesenEnergie;
Gemeinsame Durchführung von verschiedenen Veranstaltungen zum Thema "Energie sparen" mit der FriesenEnergie, um so auch die Mitgliedshaushalte zu motivieren, sich klimafreundlicher "aufzustellen".

Weitere Maßnahme können und werden folgen. Der FSV möchte die Erkenntnisse der bereits auf vollen Touren laufenden Klimadiskussion aktiv aufgreifen. Als Verein mit einer starken Jugendabteilung sind die Fußballer der Zukunft besonders verpflichtet, und das Klima prägt die Zukunft.


Sie machten die Kooperation perfekt (v.l.): Sven Reif (FSV-Geschäftsführer), Birgit Groh (FSV-Sozialwartin), Guido Jaskulska (FSV-Vorsitzender), Gitta Heitmann-Schmacker (FriesenEnergie), Manfred Meinen (FriesenEnergie), Lisa Jaskulska (FSV-Mitgliederwartin und Sven Belka (2. Vorsitzender des FSV).

Um hier weniger anlassbezogen und bewusster vorgehen zu können, hat der FSV mit dem lokalen Energieversorger FriesenEnergie eine Kooperation abgeschlossen mit dem Ziel, sich weiter zu einem klimafreundlichen Verein zu entwickeln. "Gemeinsam mit der FriesenEnergie werden wir Ideen entwickeln, um im Tagesgeschäft noch bewusster mit den natürlichen Ressourcen umzugehen", so Guido Jaskulska.

Text und Bild: Guido Jaskulska, FSV Jever

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 09.12.2019

Regionale Sponsoren