28.10.2022

Herzlichen Glückwunsch an Sven Lühr und Steffen Uhlenbusch

Autor / Quelle: Jürgen Hinrichs; Andreas Schumacher; DFB

Um auch in der Zukunft die C-Lizenz Ausbildung der Trainer dezentral im Kreis anbieten zu können, ist aufgrund der neuen DFB-Ausbildungsordnung ein DFB-Ausbilderzertifikat notwendig. Auch eine entsprechende Fortbildung wird in dreijährigem Rhythmus zur Pflicht gemacht. 

Unser Qualifizierungsausschuss-Vorsitzender Steffen Uhlenbusch und sein Stellvertreter Sven Lühr nahmen jetzt erfolgreich an einer Fortbildung in Bad Blankenburg am 21. und 22. Oktober 2022 teil. Sie können somit auch weiterhin C-Lizenz-Trainer im NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte ausbilden.


Unter den erfolgreichen niedersächsischen Teilnehmern an der Fortbildungsmaßnahme "DFB-Ausbilderzertifikat" waren aus unserem Fußballkreis auch Sven Lühr (vorn Dritter von rechts) sowie Steffen Uhlenbusch (hintere Reihe Vierter von rechts).

Die Qualität der Vereinsarbeit hängt von den Menschen ab, die in Schlüsselfunktionen“ ehrenamtlich tätig sind. Der organisierte Fußball benötigt mehr qualifizierte Trainer/innen, Schiedsrichter/innen, Jugendleiter/innen, Vereinsmanager/innen und Vorstände, die in der Lage  sind, sich in der Fülle des zunehmenden Wissens zu orientieren, um aktiv Verantwortung für die Steuerung und Organisation des Vereinslebens zu übernehmen.

Diese Schlüsselfunktionsträger im organisierten Fußball bestmöglich zu begleiten, erfordert unterstützende und praxisorientierte Lernangebote, für die in erster Linie die Landesverbände als Träger von Qualifizierungsmaßnahmen verantwortlich sind. Bei der qualitativen Umsetzung von Lernangeboten kommt den haupt- und ehrenamtlichen Lehrkräften eine zentrale Bedeutung zu: Sie gestalten die Lernprozesse bei den Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und entscheiden damit maßgeblich, welche Wirksamkeit und Veränderungen die Lernangebote auf der Vereinsebene entfalten. 

Der Deutsche Fußball-Bund möchte mit dem „DFB-Ausbilderzertifikat“ seine Regional- und Landesverbände im Rahmen der DFB-Qualifizierungsoffensive bei der Umsetzung ihrer Lehrarbeit unterstützen. Dies geschieht insbesondere durch eine qualifizierte Weiterbildung ihrer ca. 1.500 Lehrkräfte im Hauptamt und auf Honorarbasis. Diese schulen bundesweit jährlich über 100.000 Menschen. Die qualitative Umsetzung der neuen DFB-Ausbildungsordnung setzt eine zielgerichtete Weiterbildung der Lehrenden voraus.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 08.12.2022

Regionale Sponsoren