20.09.2019

IGS Wilhelmshaven verteidigt Titel beim NFV-Schul-Cup

Die Schüler der IGS Wilhelmshaven konnten sich beim Schulfußballturnier in der Jadestadt souverän mit drei Siegen und ohne Gegentor durchsetzen.

Hoch motiviert waren die Schüler der Sekundarstufe I der Marion-Dönhoff-Schule, der Cäcilienschule, der Franziskusschule und der IGS Wilhelmshaven, die an der zweiten Auflage des „NFV-Schul-Cup“ teilnahmen. Die Pokalrunde wurde im Sportpark an der Freiligrathstraße ausgetragen. Gespielt wurde in einer Einfachrunde im Modus „Jeder-gegen-Jeden“, die Spielzeit betrug zweimal zwölf Minuten.

Die IGS-Mannschaft, die von Dr. Marc Stuckey betreut wurde, konnte sich in allen Spielen durchsetzen und zeigte sehenswerten Fußball. Gleich das erste Spiel wurde mit 3:0 gegen die Marion-Dönhoff-Schule gewonnen. Torschützen waren hier Lennart Ehmen, Jeremy Rockstroh und Tom Heyen). Im zweiten Spiel traf die Cäcilienschule auf die Franziskusschule. Chancen gab es auf beiden Seiten, wobei die Schüler der Franziskusschule etwas bessere Möglichkeiten hatten und am Ende durch Julian Melnik mit 1:0 gewannen.

In der dritten Partie traf die IGS auf die Franziskusschule. Im ersten Abschnitt war die Partie sehr ausgeglichen. Ein schneller und sehenswerter Konter wurde dann von Tom Schubert (Jahrgang 8) vollendet. Im zweiten Abschnitt hatten beide Mannschaften noch einige gute Tormöglichkeiten, doch blieb es beim knappen, aber verdienten 1:0-Sieg der IGS.

Das torreichste Spiel fand zwischen der Marion-Dönhoff-Schule und der Cäcilienschule statt. Hier waren die Schüler der Oberschule von Beginn an wach und hungrig auf Tore. Im ersten Abschnitt stand es schnell 2:0 (Tore: Lahib Al Yazdeen und Vincent Bartz). Im zweiten Abschnitt hatten die Cäci-Schüler auch einige Möglichkeiten, doch die Marion-Dönhoff-Schüler machten es vor dem Tor besser. Muracan Yildiz und Livar Al Yazdeen erhöhten auf den 4:0 Endstand.

Die einzige torlose Partie fand zwischen der Franziskus- und Marion-Dönhoff-Schule statt. Beide Schulen hatte gute Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen.

Im letzten Spiel traf IGS auf die Cäcilienschule. Schnell ergaben sich für die offensiv ausgerichteten IGS-Schüler Chancen. Nach einer Ecke köpfte in der 7. Minute Lennart Ehmen ein. Weitere gute Tormöglichkeiten blieben ungenutzt. In der zweiten Halbzeit war es dann Jeremy Rockstroh, der mit seinem zweiten Turniertreffer sehenswert den Ball im Netz unterbrachte.


Die Siegermannschaft der IGS Wilhelmshaven des NFV-Schul-Cups 2019 mit ihrem Trainer Dr. Marc Stuckey (l.), dem Schiedsrichter Thorsten Thomas (2. v.r.) und dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden des Fußballkreises Jade-Weser-Hunte Andreas Schumacher (r.).

„Wir haben heute gute und sehr faire Spiele gesehen. Das hat richtig Spaß gemacht“, so Stuckey. Die Siegerehrung übernahm der stellvertretende Kreisvorsitzende Andreas Schumacher, der allen Mannschaften eine Urkunde ausgehändigte und der IGS zudem einen Fußball überreichte. Zudem bedankte er sich bei Schiedsrichter Thorsten Thomas für die sehr gute Spielleitung und dem Sportamt der Stadt Wilhelmshaven für die Nutzung der Sportanlage.

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 15.10.2019

Regionale Sponsoren