29.09.2019

Jugendlicher zeigt außergewöhnliches Fairplay-Verhalten

Luca Niklas Fuchs spielte vor einem guten halben Jahr mit der C-Jugend der SG SW Oldenburg bei der Mannschaft des SV Eintracht Wiefelstede im Ammerland. Eine gute Viertelstunde vor dem Abpfiff der Punktspielbegegnung lief er allein mit dem Ball auf das Wiefelsteder Tor zu. 

Der Torhüter des Gastgebers rutschte auf dem Weg zum heran laufenden Luca Fuchs aus und lag am Boden. Luca hätte den Ball problemlos in das leere Tor schießen können, kickte ihn aber in das Seitenaus. Der Schiedsrichter fragte den Spieler dann verwundert, warum er den Ball nicht in das Tor geschossen habe, da weder eine Abseitsstellung noch ein Foul vorgelegen habe. Daraufhin antwortete Luca:"Solche Tore wollen wir nicht". Nach einer kurzen behandlungspause für den Wiefelsteder Keeper wurde die Partie mit einem Einwurf für den Gast fortgesetzt. 

Nun wurde Luca Fuchs vom Kreisvorsitzenden Manfred Walde vor dem Punktspiel seines B-Juniorenteams gegen den TuS Eversten II die Fairplay-Urkunde des Deutschen Fußball-Bundes als Anerkennung für sein außergewöhnlich sportliches Verhalten überreicht. Ferner gab es für die Mannschaft einen neuen Spielball.

              Luca Fuchs nach seiner Ehrung mit dem Kreisvorsitzenden Manfred Walde.

Text: Jürgen Hinrichs
Bild: Verein

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 15.10.2019

Regionale Sponsoren