19.01.2023

Jungschiedsrichter am Ball - Leistungsvergleich in Rotenburg

Insgesamt 18 Schiedsrichter unseres Kreises konnten jetzt unter Beweis stellen, dass Schiedsrichter nicht nur an der Pfeife talentiert sind. Zwei Auswahlmannschaften waren zu Gast beim 39. Jung-Schiedsrichter-Turnier des NFV in Rotenburg. 

Nach dreijähriger coronabedingter Zwangspause trafen sich 28 Schiedsrichterteams zum Leistungsvergleich in Rotenburg. Im Rahmen der traditionellen Abendveranstaltung konnten die Teilnehmer neben dem gemeinsamen Abendessen einem attraktiven Rahmenprogramm folgen, an dem auch die DFB-Schiedsrichter Harm Osmers, Frank Willenborg und Arne Aarnink teilnahmen. 

Unter anderem wurde das wichtige Thema Schiedsrichtererhaltung im Rahmen einer Talkrunde ausgiebig diskutiert. Alle waren sich schnell einig - ohne Schiedsrichter kann der Spielbetrieb in den unteren Klassen langfristig nicht aufrecht erhalten werden. Nach abschließenden informellen Gesprächen ging es für unsere Auswahl zurück in die Unterkunft nach Rotenburg. 

Am nächsten Morgen begann der sportliche Teil des Events mit den Vorrundenbegegnungen. In insgesamt sechs Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften, verteilt auf sechs Sporthallen, wurden die Teilnehmer der Endrunde ermittelt. Leider konnten unsere beiden Auswahlmannschaften trotz einer guten Punkteausbeute die Endrunde nicht erreichen. Der Spaß stand jedoch wie immer im Vordergrund. Im Rahmen spannender Ausscheidungsspiele konnte sich am Ende der NFV-Kreis Wolfsburg den Titel sichern. 

Dank gilt den teilnehmenden Schiedsrichtern und den Betreuern für die Repräsentation unseres Kreises bei diesem Turnier und insbesondere dem VFB Oldenburg, VFL Edewecht und FC FW Zetel für die Bereitstellung Ihrer Transporter zur Anreise. Im kommenden Jahr findet die 40. Auflage des Turniers in Vechta statt.

Pascal Gebken

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 03.02.2023

Regionale Sponsoren