25.02.2019

Lavgash-Cup der Oldenburger Schulen jetzt in jedem Jahr

Fußballverrückte Mädchen und Jungen jagten am 5. und 8. Februar 2019 in der Sporthalle der IGS Kreyenbrück dem runden Leder hinterher. Ihr Ziel: einen der begehrten Wanderpokale zu gewinnen, den die Schule als Veranstalterin ausgelobt hatte. Genauer gesagt, waren es insgesamt fast 200 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 5, 6, 7 und 8, die ihre fußballerischen Kräfte miteinander maßen. Und sie kamen nicht nur aus Kreyenbrück, sondern auch von den drei anderen Oldenburger Gesamtschulen: der IGS Flötenteich, der Helene-Lange-Schule und der IGS Am Everkamp (Wardenburg). Jede Schule durfte für jeden Jahrgang mindestens ein Team stellen, welche zum Teil auch geschlechtergemischt besetzt waren. 


Begrüßung und letzte Instruktionen vor Turnierbeginn beim Lavgash-Cup der Oldenbuger Schulen.

In der Konkurrenz des Jahrgangs 5 setzte sich im Modus „Jeder gegen Jeden“ ganz knapp die 1. Mannschaft der IGS Kreyenbrück gegenüber den ebenfalls stark aufspielenden Teams der Helene-Lange-Schule und der IGS Flötenteich durch. In Jahrgang 6 mussten sich die zweit- und drittplatzierten Teams der IGS Kreyenbrück und der IGS Am Everkamp den Siegern von der Helene-Lange-Schule geschlagen geben. In Jahrgang 7 spielte das Jungen-Team der Helene-Lange-Schule ganz souverän auf: Alle vier Spiele wurden gewonnen.

In Jahrgang 8 wurde der Turniersieger in einer Hin- und Rückrunde ausgespielt. Bis zum letzten Spiel blieb es spannend: Nach der Hinrunde hatte alles noch auf einen Turniersieg der Helene-Lange-Schule hingedeutet, welche allerdings aufgrund einer Niederlage in ihrem letzten Rückrundenspiel noch von der 1. Mannschaft der IGS Kreyenbrück überholt wurde. Die Krone in dieser Konkurrenz durfte sich dann am Ende das geschlechtergemischte Team der IGS Flötenteich aufsetzen, weil es ihr letztes Spiel gegen die 2. Mannschaft der IGS Kreyenbrück gewinnen konnte. 

Insgesamt war bemerkenswert, dass alle Schülerinnen und Schüler, die an den Spielen teilnahmen, erstaunlich fair miteinander umgingen, sowohl auf als auch neben dem Platz. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgten zudem Schülerinnen und Schüler der IGS Kreyenbrück, die die Wettkämpfe zwischenzeitlich von der Tribüne aus verfolgten.


Wieder stark vertreten war die Helene-Lange-Schule mit mehreren Mannschaften beim Lavgash-Cup.

Übrigens: Der Name des Turniers, das nun an der IGS Kreyenbrück eine jährliche Institution werden soll, die den Mädchen- und Jungenfußball fördern will, erinnerte an einen Schüler des jetzigen Jahrgangs 6, der im Sommer 2018 nach schwerer Krankheit verstorben war. Seine Freunde regten die Idee an, das Turnier nach ihm zu benennen, weil doch auch Lavgash gerne Fußball spielte. Seine Mitschüler waren es auch, die am 5. Februar die Bewirtung der Sportlerinnen und Sportler übernahmen. In der ganzen Schulgemeinde hatten sie Essenspenden organisiert, den Verkaufserlös werden sie einem guten Zweck zuführen. 

Tim Völkering (IGS Kreyenbrück)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.03.2019

Regionale Sponsoren