01.07.2019

Oldenburger Junioren räumen in Wilhelmshaven komplett ab

Auf dem Sportgelände des STV Wilhelmshaven wurden die Pokal- und Plakettenendspiele der Junioren im Fußballkreis Jade-Weser-Hunte durchgeführt. Gleichzeitig fiel der Vorhang für die erste gemeinsame Spielzeit in allen Jugendklassen. Alle Vereine und Mannschaften pusten jetzt erst einmal richtig durch, bevor die Vorbereitungen für die kommende Spielzeit beginnen werden.

Das Organisationsteam um STV-Jugendleiter Kai Kruse hatte alles bestens vorbereitet, sodass pünktlich die ersten Endspiele bei den E-Junioren angepfiffen werden konnten. Sowohl das Pokal- als auch das Plakettenfinale waren hart umkämpft. Erst mit den Schlusspfiffen der Schiedsrichter war die jeweilige Entscheidung gefallen. Den Kreispokal sicherte sich der GVO Oldenburg durch einen Treffer fünf Minuten vor dem Ende gegen den SV Eintracht Oldenburg. Die Kreisplakette gewann ebenfalls eine Mannschaft vom GVO. Dier II. Vertretung gewann gegen den TuS Eversten III mit 2:1 Toren.


Plakettensieger der E-Junioren wurde der GVO Oldenburg II (in Blau) gegen den Finalisten TuS Eversten III.


In dieser Szene verhinderte im Kreispokalendspiel der  E-Junioren der Keeper des GVO den Ausgleich für den SV Eintracht Oldenburg.


Sieger Kreispokal der E-Junioren der GVO Oldenburg (in Rot) mit dem Endspielpartner SV Eintracht Oldenburg.

Die favorisierte D-Jugend des VfL Oldenburg besiegte im Kreispokalfinale die JSG Westerstede mit 4:0 Toren; drei Treffer fielen allerdings erst in den letzten zehn Minuten, als bei der JSG die Kräfte nachließen. Die Kreisplakette holte sich bei den D-Junioren der VfB Oldenburg durch ein 2:0 gegen den WSC Frisia Wilhelmshaven II, der als einziges Teams aus der gastgebenden Jadestadt vertreten war.


Kreisplakettensieger der D-Junioren der VfB Oldenburg (rechts) und der Finalist WSC Frisia Wilhelmshaven II.


Gewinner im Kreispokal der D-Junioren der VfL Oldenburg (in Grün) mit dem Zweitplatzierten, der JSG Westerstede.

Die JSG Oldenburg-Nord behielt im Finale der A-Junioren mit 2:1 die Oberhand gegen die JSG Westerstede. Zunächst gingen die Westersteder in Führung, doch bereits im ersten Durchgang zeigte sich die spieltechnische Überlegenheit der Oldenburger. Diese konnten sie dann auch nach dem Wechsel in einen verdienten Sieg ummünzen.


Spielszene aus dem Match um den Kreispokal der A-Jugend zwischen der JSG Westerstede (in Rot) gegen die JSG Oldenburg Nord.


Die A-Jugend der JSG Nord Oldenburg holte sich den Kreispokal gegen die Vertretung der JSG Westerstede (in Rot).

Zweimal hieß bei den C-Junioren das Duell TuS Eversten gegen die SG SW Oldenburg. Beide Begegnungen konnte der TuS Eversten gegen die Sandkruger für sich entscheiden, einmal bei der Plakette mit 3:1 und beim Kreispokal mit 3:0. Leider verletzte sich ein Akteur von SW Oldenburg schwer ohne Fremdeinwirkung und musste in das städtische Klinikum eingeliefert werden. Der Fußballkreis Jade-Weser-Hunte wünscht ihm eine schnelle Genesung und alles Gute.


Die C-Junioren des TuS Eversten II (in Grün) behielten im Plakettenendspiel die Oberhand gegen die SG SW Oldenburg II.


Kreispokalsieger der C-Junioren TuS Eversten (in Grün) im Finale gegen die SG SW Oldenburg.

Eine Mannschaft der SG SW Oldenburg konnte dann aber doch noch einen Pokal mit nach Hause nehmen. In einem Fotofinish siegte das Oldenburger Team 4:3 Toren nach Elfmeterschießen gegen den FC Rastede. In der regulären Spielzeit waren die Ammerländer nach einer halben Stunde in Führung gegangen. Fünf Minuten später fiel allerdings schon der Ausgleich. Dabei blieb es bis zum entscheidenden Strafstoßschießen.


Jubel pur bei den B-Junioren der SG SW Oldenburg nach dem gewonnenen Elfmeterschiessen.


Kreispokalsieger der B-Junioren die SG SW Oldenburg mit Pokalteller und Urkunde.

Text: Jürgen Hnrichs
Bilder:Iris Bünger, Jürgen Hinrichs

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 17.07.2019

Regionale Sponsoren