19.11.2018

Schiedsrichtersoll zwölf Mal übererfüllt

Die Ammerländer Fußballschiedsrichter hatten auf ihrem jüngsten Lehrabend in Rostrup Besuch vom Kreisvorsitzenden Manfred Walde. Dieser war gekommen, um sich einmal für den Einsatz der hiesigen Schiedsrichter zu bedanken. Er betonte, dass das Ammerland ein intaktes Schiedsrichterwesen in den Neukreis eingebracht hat. Die Harmonisierung, auch bei der Schiedsrichterei, schreitet im Fußballkreis Jade-Weser-Hunte voran.
Zum anderen freute sich Manfred Walde zusammen mit Horst Kowalski, stellvertretender Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses, mehrere Vereine auszeichnen zu können. Insgesamt zwölf Vereine aus dem Ammerland waren es, die in der vergangenen Spielzeit ihr Schiedsrichtersoll übertroffen hatten. Gutscheine in Höhe von 1.300 Euro wurden übergeben, welche die Schiedsrichterarbeit in diesen Vereinen unterstützen soll. Die TSG Bokel, SV Friedrichsfehn, SSV Jeddeloh, TuS Ofen, TuS Petersfehn, FC Querenstede, FC Rastede, FC Viktoria Scheps, TuS Wahnbek, SV Westerholtsfelde, FSV Westerstede und Eintracht Wildenloh erhielten die Geldpräsente, wobei der TuS Petersfehn mit 260 Euro den größten Betrag einheimste.


Manfred Walde, Vorsitzender des Fußballkeises Jade-Weser-Hunte, und der stellvertretende Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses Horst Kowalski (v.re.) konnten mehrere Vereine aus dem Ammerland für die Übererfüllung ihres Schiedsrichtersolls mit Geldpräsenten auszeichnen.
Allerdings waren es aber immerhin 21 Vereine aus dem Ammerland, die weniger Unparteiische für den Punktspielbetrieb zur Verfügung stellen konnten als sie es auf Grundlage ihrer gemeldeten Mannschaften hätten tun müssen. Sie mussten daher fast 5.000 Euro an die Kreiskasse abführen. Über 3.900 Begegnungen pfiffen die Ammerländer Schiedsrichter in der Saison 2017/2018. Fast 15.000 Partien mit Unparteiischen werden es in der ersten Saison des neuen Fußballkreises sein. Horst Kowalski hob hervor, dass in der Hinrunde der 1. Kreisklasse bis auf ein Spiel alle Begegnungen mit Gespannen besetzt werden konnten. Rund 540 Schiedsrichter sind im Fußballkreis Jade-Weser-Hunte aktiv. Von diesen werden über 50 Sportkameraden in der jetzt beginnenden Hallenrunde Futsalspiele leiten.
                                                                                                             Text und Bild: Jürgen Hinrichs

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 17.12.2018

Regionale Sponsoren