13.01.2022

Seine Leidenschaft sind die Fußballer in Fedderwarden und Sengwarden

Wie berichtet hat der Vorstand des NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte Björn Först vom TuS Fedderwarden zum Ehrenamtspreisträger 2021 des Fußballkreises gekürt. Diese Auszeichnung hat er sich mehr als verdient, denn viele Aktivitäten und Aktionen sind gerade in den vergangenen drei Jahren durch ihn initiiert worden. 

Vorgeschlagen für den Ehrenamtspreis hat ihn Marco Eilts, Trainer der ersten Herrenmannschaft der Spielgemeinschaft Sengwarden/Fedderwarden: „Hervorheben möchte ich besonders seine Bescheidenheit, da er immer wieder betont, dass unser Verein das alles geschafft hat. Jedoch ist er unbestritten der Motor hinter dem Ganzen“. 

Mit „unserem“ Verein ist die Spielgemeinschaft der beiden Wilhelmshavener Vereine gemeint. „Wir unterscheiden bei uns nicht, wer in welchem der beiden Vereine Mitglied ist. Wir sind einfach die SG“. 

Zu Beginn der Saison 2019/2020 stand es nicht gut um die SG Sengwarden/Fedderwarden. „Es war meine erste Saison als Trainer. Zuvor hatte ich selbst gekickt. Die Herrenmannschaft hatte nur noch so wenige Aktive, dass teilweise nicht mehr als 4 bis 6 Spieler zum Training gekommen sind. Oftmals musste auf Grund der geringen Zusagen das Training ausfallen. Es war nicht sicher, ob wir so eine Saison überstehen werden, da die Seniorenabteilung nur noch aus einer Herren- und einer Altherrenmannschaft bestand“, so Marco Eilts. 

Es wurde daher befürchtet, dass der Verein bald keine Fußballabteilung mehr haben könnte. Es fehlte der Unterbau mit Jugendmannschaften. Björn Först hatte sich zwar schon lange vorher um die Spielgemeinschaft bemüht und diesen immer wieder unterstützt, doch jetzt in dieser fast aussichtslosen Situation, in welcher er die Abteilungsleitung übernahm, leistete Björn Först fast Unglaubliches. Aus ehemals zwei kränkelnden Herrenmannschaften hat er mittlerweile vier Herrenmannschaften, ein Frauenteam und vier Jugendmannschaften aufstellen können. Er hat dem Verein wieder Leben eingehaucht und zukunftsfähig gemacht. 

Die Jugendabteilung besteht inzwischen aus jeweils einer G-, F- und E-Jugendmannschaft sowie einer Bambini-Gruppe, die im letzten Jahr hinzugekommen ist.

In der leider noch immer währenden Corona-Pandemie, als teilweise auch die gesamte Gastronomie Ende 2020 brach lag, überlegte Björn Först, wie man den in dieser Branche arbeitenden Menschen in Wilhelmshaven helfen könnte. Schnell war die Idee ins Leben gerufen, einen entsprechenden Beitrag zur Umsatzsteigerung zu leisten. Gleich fünf Betriebe in der Jadestadt durften an den Aktionen partizipieren. 

Am 7. November 2020 wurden über 50 Essen im „Restaurant Antonslust“ bestellt und durch Spieler und Offizielle der Spielgemeinschaft anschließend verteilt. Eine Woche später wurden für das „Restaurant Olympia“ 40 Essen bestellt und ausgeliefert. Noch im gleichen Monat wurden 100 Stücke Kuchen und Törtchen beim „Cafe Süße Träume“ in Auftrag gegeben und verteilt. Im Weihnachtsmonat 2020 durfte sich das „Restaurant 53 Grad Nord“ über fast 60 Essen freuen, die wiederum von den Fußballern an die Kunden ausgeliefert wurden. 


Zuerst wurde eine Sammelbestellung bei der „Antonslust“ aufgegeben. „Die Gaststätte hat unserem Verein schon öfter geholfen und da wollten wir sie jetzt mal unterstützen, so Björn Först“.

Am 5. Dezember 2020, also einen Tag vor Nikolaus, verteilte die SG zu guter Letzt über 170 Stutenkerle für den Dorfladen Sengwarden. Wenn man weiß, welcher Aufwand dahinter steht, kann man davor wirklich nur den Hut ziehen. Für diese großartigen Aktionen wurden die Fußballer der Spielgemeinschaft mit der "Fairen Geste des Monats" vom Niedersächsischen Fußballverband ausgezeichnet.

Doch damit nicht genug. Als die Aktiven der Spielgemeinschaft nach längerer Coronapause im Juni 2020 wieder auf den Platz gehen durften, hat Björn Först die organisatorischen Voraussetzungen geschaffen, dass die Spieler vor Trainingsbeginn im Vereinsheim auf Corona getestet werden konnten. 

Zudem hat der neue Ehrenamtspreisträger Fußballspiele auf besonderen Plätzen organisiert, um den Spielern besondere Events zu bieten. So fand ein Freundschaftsspiel im September 2020 im Motodrom in Halbemond. Fans und Spieler konnten dabei mit einem Bus anreisen. Ganz besonders war das von Björn Först  arrangierte Trainingslager vom 20. bis zum 22. August vergangenen Jahres auf Helgoland, der einzigen deutschen Hochseeinsel. Im Rahmen des Aufenthaltes dort fand vor über 600 Zuschauern ein Testspiel gegen das Team vom Polizei SV Braunschweig statt. Björn Först, selbst seit vielen Jahren bekennender „Sammler“ von Fußballplätzen, hatte die Partie mit den Kollegen aus Braunschweig federführend organisiert. Zwei extra gecharterte Fähren hatten die Zuschauer vom Festland auf die Insel gebracht. 

Auch beim Sponsoring ist er sehr erfolgreich. Er hat viele Unterstützer für den Verein gewonnen, sodass diverse Anschaffungen – vor allem für die Jugendabteilung – realisiert werden konnten. 

Durch seine Initiative werden die Heimspiele der Spielgemeinschaft, die in Fedderwarden ausgetragen  werden, seit der Saison 2021/2022 im Internet übertragen (über Soccerwatch). 

Mit Björn Först haben wir einen mehr als würdigen Ehrenamtspreisträger in unseren Reihen. Er gehört mit zu den Menschen in unserer Gesellschaft, die im wahrsten Sinne des Wortes „selbstlos“ handeln. Es geht ihnen nicht um persönliche oder finanzielle Vorteile. Im Gegenteil: Wer ehrenamtlich tätig ist, wer sich für seine Mitmenschen, seine Vereinskollegen,  die Kultur oder die Heimat einsetzt, der stellt seine persönlichen Belange hinten an. 

Jürgen Hinrichs und Marco Eilts

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 16.08.2022

Regionale Sponsoren