24.01.2019

SG Friedrichsfehn/Petersfehn und GVO Oldenburg siegen beim Futsal

SG Friedrichsfehn/Petersfehn und GVO Oldenburg heißen die Futsal-Kreismeister bei der A- und B-Jugend im Kreis Jade-Weser-Hunte. Nach den Gruppenspielen in der Endrunde in der Sporthalle am Brandsweg in Oldenburg standen sich in den beiden Halbfinalspielen die JSG Apen/GOTANO/Augustfehn und die JSG Friedrichsfehn/Petersfehn sowie GVO Oldenburg und Schwarz-Weiß Oldenburg gegenüber. 

Dabei setzten sich die Jungen aus Friedrichsfehn und Petersfehn knapp mit 2:1 Toren gegen den Ammerlandrivalen aus der Gemeinde Apen durch, während im Oldenburgduell der GVO gegen die Schwarz-Weißen aus Sandkrug mit dem gleichen Ergebnis den Kürzeren zog. 

Souverän präsentierten sich die Ammerländer im Finale gegen SW Oldenburg. Der 3:0 Erfolg war ungefährdet, sodass die SG den Fußballkreis bei den Bezirksmeisterschaften am 16. Februar in Lutten vertreten darf. Kreisjugendobmann Thomas Sühling lobte die gelungene Turnierorganisation und die durchweg faire Spielweise der beteiligten Teams.


Freude pur beim Futsalkreismeister der A-Jugend SG Friedrichsfehn/Petersfehn nach dem 3:0 Endspielerfolg gegen SW Oldenburg (re. Kreisjugendobmann Thomas Sühling).

Sieben Mannschaften nahmen an der Endrunde der B-Junioren in der Sporthalle im Sportpark Osternburg teil. Jede Mannschaft trat einmal gegen seine Widersacher an. Qualifiziert hatte sich jeweils zwei Mannschaften des Gastgebers GVO Oldenburg sowie des JFV Varel und die JSG Abbehausen/Nordenham, FSV Jever und der FC Rastede. Am Ende siegte der GVO Oldenburg mit 15 Punkten aus sechs Begegnungen vor der JSG Abbehausen/Nordenham (13) und dem JFV Varel (12). Nur gegen den FC Rastede erlitt der späterer Turniersieger eine Niederlage (0:1). Die nächsten Plätze belegten der FC Rastede 810), FSV Jever (6), GVO Oldenburg II (3) und der JFV Varel II, der ebenfalls auf drei Zähler kam. 

Text: Jürgen Hinrichs
Bild: Manfred Walde

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 20.02.2019

Regionale Sponsoren