13.03.2021

Top-Ergebnis unter Pandemiebedingungen: Erfolgsquote vom 100% bei Schiedsrichterprüfungen

Um auch in Zeiten des „Lockdowns“ die Aus- und Weiterbildung von Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern gewährleisten zu können, hat der Kreisschiedsrichterausschuss des Fußballkreises Jade-Weser-Hunte ein umfangreiches Hygienekonzept verabschiedet, dass in Abhängigkeit von Inzidenzzahlen die notwendige Lehrarbeit um digitale Angebote erweitert. 

Auf der Grundlage dieses von Tobias Zunker aus dem Kreisschiedsrichterausschuss  entwickelten Konzepts konnten im den Monaten Januar bis März 2021 Anwärterlehrgänge mit insgesamt 45 Teilnehmern durchgeführt werden, die ausschließlich digital über Microsoft-Teams stattfanden. Nur die vom Bezirk Weser-Ems abgenommenen Prüfungen fanden mit entsprechenden Hygienekonzepten in Präsenzform im Kultur- und Sportzentrum Brake, im Schulmuseum Bohlenbergerfeld sowie im City Club Hotel Oldenburg statt. 


Eine der vier Prüfungsgruppen - hier im CCH in Oldenburg - nach erfolgreich bestandener Prüfung.

Alle 44 zur Prüfung angetretenen Anwärter haben die Prüfung bestanden Ein solch überragendes Ergebnis hat es bisher noch bei keinem Lehrgang gegeben. Die neuen Schiedsrichter kommen aus den Regionen Ammerland (13), Friesland (3), Oldenburg-Stadt (18), Wesermarsch (6) und Wilhelmshaven 4).

Sobald der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann, werden die neuen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in den ersten drei bis fünf Spielen von Paten begleitet. Hierfür gibt es ein vom Patenbeauftragten Stephan Göbel eigens erstelltes Konzept. Vorher findet zudem noch eine weitere Online-Unterrichtung statt, in welcher die neuen Unparteiischen im Umgang mit dem DFBnet und dem Spielbericht-Online ausgebildet werden. 


Die Verantwortlichen aus dem Kreisschiedsrichterausschuss sowie die Prüfer des Fußballbezirks Weser-Ems  waren natürlich sehr erfreut über die tollen Prüfungsergebnisse (v.l.): Pascal Gebken (Regionssprecher Oldenburg), Ralf Meinold (Kreisschiedsrichterlehrwart), Manfred Noll (Sonderaufgaben), Christoffer Melzer (Lehrwart Region Oldenburg), Matthias Olthoff (Prüfer Bezirk), Dennis Hohmann (Kreisschiedsrichterobmann) und Ingo Würdemann (Regionssprecher Ammerland).

Des Weiteren wurde eine Online-Umfrage entwickelt, durchgeführt und ausgewertet, um die Bedürfnisse und Wünsche der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter für Lehrabende zu ermitteln. Basierend auf den Rückmeldungen wurden für die Monate Februar – Mai 2021 insgesamt 20 Lehrabende terminiert, die ebenfalls alle als online-Veranstaltungen angeboten werden. Jeder der Lehrwarte in den fünf Regionen des Großkreises bietet jeweils zwei Themen an zwei Terminen überregional an.

Die Anmeldungen hierfür erfolgen ebenfalls über ein Online-Formular. Im Schnitt nehmen 30 Teilnehmer an einem digitalen Lehrabend teil. Aufgrund der bisher durchweg sehr positiven Rückmeldungen wollen der Kreisschiedsrichterlehrwart Ralf Meinold und seine Kollegen Christoffer Melzer, Jürgen Schulte, Tobias Zunker sowie Tom-Leon Bender digitale Angebote auch zukünftig verstärkt in der Lehrarbeit nutzen.

Text: Ralf Meinold
Bilder: Helmut Schröder

Themen und Termine Online-Lehrabende Schiedsrichter


Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 16.04.2021

Regionale Sponsoren