01.08.2019

Vereine in Steinhausen auf den Jugendspielbetrieb 2019/2020 eingestimmt

Noch bevor der Staffeltag der A- bis G-Junioren - der sogenannte "kleine Kreisjugendtag" - in Steinhasuen (Gemeinde Bockhorn) offiziell startete, wurden alle Vereine im Kreisgebiet mit G-Jugendmannschaften mit einem Geschenk bedacht.  Jeweils zwei neue Spielbälle, sogenannte Leichtspielbälle in der neuen Ballgröße 3, wurden überreicht.

Spielleiter Markus Schaffrath sowie Jugendobmann Thomas Sühling hatten mit ihrem Team alles bestens vorbereitet. Markus Schaffrath führte mit einer perfekten Präsentation durch die einzelnen Tagungsordnungspunkte. Thomas Sühling musste für die neue Spielzeit 2019/2020 einen erneuten Rückgang an Mannschaften konstatieren. Er hofft jedoch, dass nach Ende der Sommerferien noch einige Mannschaften für den Punktspielbetrieb nachgemeldet werden, sodass dann die Mannschaftszahlen dann wieder auf dem Niveau des Vorjahres liegen könnten.

Der negative demografische Wandel, der den Fußballern in den vergangenen Jahren großes Kopfzerbrechen bereitete, kann jetzt nicht mehr als Grund für den Mitgliederrückgang herangezogen werden, da unter anderem der Andrang auf die Kindertagesstätten sehr groß ist. Ein weiteres Problem neben den relevanten Konfliktgründen Ganztagsschule, verändertes Freizeitverhalten sowie eine nur noch temporäre Bindung an ein Hobby ist auch das Fehlen von Ehrenamtlichen im Verein, hier vor allem von Betreuern und Trainern  bei den Juniorinnen und Junioren. Eine ganze Reihe von Vereinen würde gern mehr Jugendmannschaften zum regulären Spielbetrieb anmelden, kann dies aber nicht mangels Betreuungskräften.

Seitens des Verbandes ist nunmehr vorgesehen, für das vorgesehene Projekt „Mannschaftsrückgang/Mitgliederschwund“ eine Arbeitsgemeinschaft zu gründen, wobei die einzelnen Fußballkreise ein ganz wichtiger Faktor bei einer Umsetzung sein sollen.

Kreisvorsitzender Manfred Walde führte aus, dass die Vereine in der zweiten Jahreshälfte weitere materielle Unterstützung erfahren sollen. Konkrete Maßnahmen wird der Vorstand in seiner nächsten Sitzung beschießen. Mit der Krankenkasse pronova BKK konnte für den Fußballkreis ein neuer Sponsor und Werbepartner gewonnen werden. Sie wird in der Saison 2019/2020 den Kreispokal der Junioren begleiten.


Markus Schaffrath (stehend) führte durch den Staffeltag der Junioren im friesischen Steinhausen.

In seinem Rückblick auf die abgeschlossene Spielzeit erwähnte Markus Schaffrath, dass zwar noch nicht alles perfekt gelaufen sei im neuen Fußballkreis, der Kreisjugendausschuss an den entsprechenden Stellhebeln aber arbeite und diese optimieren werde. Er führte zum anderen aus, dass insgesamt 701 Verwaltungsentscheide erteilt werden mussten. Fast 600 davon seien überflüssig gewesen, da diese sich auf Spielverlegungen bezogen, die nicht innerhalb der kostenfreien 7-Tage-Frist beantragt wurden.

Mehrere Fairnesssieger wurden bei den A-, B- und C-Junioren auf dem Staffeltag ausgezeichnet. Diese sind:

A-Junioren:
Kreisliga: JSG Friedrichsfehn/Petersfehn
Kreisklasse A: TuS Eversten II
Kreisklasse B: JSG Stadland 

B-Junioren:
Kreisliga: JSG Nordenham / Abbehausen II
Kreisklasse A Staffel 1: JSG Polizei/Ofen
Kreisklasse A Staffel 2: SG Westerstede II
Kreisklasse B Staffel 1: FSV Jever II
Kreisklasse B Staffel 2: TuS Sillenstede 9er

C-Junioren:
Kreisliga: GVO Oldenburg
Kreisklasse A Staffel 1: JSG Großenmeer/Elsfleth/Bardenfleth
Kreisklasse A Staffel 2: JSG Polizei/Ofen
Kreisklasse A Staffel 3: JSG Wilhelmshaven III 9er
Kreisklasse B Staffel 1: JSG SchEdammBäke
Kreisklasse B Staffel 2: TuS Ekern

Während der Veranstaltung waren die Mitglieder des Kreisjugendausschusses Bertus Haßebrock, Jörg Hasler und Sven Lehmhagen parallel damit beschäftigt. die Auslosungen für die ersten beiden Runden des Juniorenpokals der A- bis zur E-Jugend sowie der Juniorenplakette der E- und D-Jugend durchzuführen. Die Erstrundenbegegnungen um den pronova BKK-Kreispokal finden zwischen dem 14. und 18. August 2019 statt. Insgesamt 233 Mannschaften werden daran teilnehmen. In der ersten Runde haben die klassentieferen Mannschaften Heimrecht. 


Sven Lehmhagen, Bertus Haßebrock sowie Jörg Hasler (v.l.) nahmen während des Staffeltages die Auslosungen für die ersten beiden Runden des pronova BKK-Kreispokals der Junioren vor.

Einen großen Raum nahmen die Ausführungen zum Spielbetrieb 2019/2020 ein.  Die ersten Punktspiele starten zwischen dem 23. und 25. August 2019. A-Jugendspieler des älteren Jahrganges (Geburtsjahrgang 2002) können grundsätzlich in Herrenmannschaften eingesetzt werden, soweit sie das 18. Lebensjahr vollendet haben. Diese dürfen aber grundsätzlich nur eine Begegnung an einem Kalendertag bestreiten.

Des Weiteren wurde mitgeteilt, dass Freundschaftsspiele zwischen A-Junioren und Herrenmannschaften bzw. B-Juniorinnen und Frauenmannschaften grundsätzlich zulässig sind. Freundschaftsspiele zwischen jüngeren Altersklassen sowie Herren bzw. Frauenmannschaften sind hingegen  nicht gestattet.


Teilausschnitt aus dem Versammlungssaal in Steinhausen mit Teilnehmern des Staffeltages.

Die Fair-Play-Tage 2019 der G- und F-Junioren finden am 20. und 21. September 2019 statt. Als Hallenkoordinatoren fungieren in dieser Spielzeit Andreas Assmann und Stefan Harjes. Die Hallenendrunde der E-Junioren soll im Rahmen einer Unterstützungsaktion für die Kinderkrebshilfe in Wilhelmshaven durchgeführt werden.

Der Funktionsspieltag wurde auf den 3.November 2019 festgelegt, während die Kreispokalendspiele für den 20. Juni 2020 terminiert wurden. Die Juniorenabschlussturniere für die F- und G-Jugend sollen am 6. Juni und am 13. Juni 2020 stattfinden. Die Vereine können ab sofort ihr Interesse für die Austragung der einzelnen Veranstaltungen bekunden. Bewerbungen nimmt Kreisjugendleiter Thomas Sühling unter der E-Mail-Anschrift „thomas@t-suehling.de“ entgegen. Die Endspielorte werden im Oktober kommuniziert werden.

Text und Bilder: Jürgen Hinrichs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.08.2019

Regionale Sponsoren