28.02.2019

Weitere Futsal-Meister bei den Fußballmädchen stehen fest

Nach der Entscheidung in der Staffel 2 der C-Juniorinnen wurden nun auch die Futsalmeister bei den B-, D- und E-Juniorinnen im Fußballkreis Jade-Weser-Hunte ermittelt. Bestes Team bei den B-Juniorinnen wurde der Nachwuchs des TSV Abbehausen. In vierzehn Begegnungen musste nur eine Niederlage eingesteckt werden. Mit sieben Punkten Abstand folgte der SV Brake vor Eintracht Oldenburg. Die weiteren Plätze belegten die JSG am Meer, Vorwärts Augustfehn, TuS Eversten, die JSG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne sowie Schwarz-Weiß Oldenburg.


Souverän setzten sich die Mädchen des TSV Abbehausen bei den B-Juniorinnen durch.

Deutlich knapper fiel die Entscheidung in der Staffel 1 der D-Juniorinnen aus. Zum Schluss hatten die Mädchen vom SV Eintracht Wildenloh mit 20 Punkten nur einen Zähler mehr auf dem Konto als die Konkurrenz vom SV Brake. Aber auch Eintracht Wildenloh II (18) und der 1. FC Ohmstede (17) hielten lange Zeit mit im Kampf um die Futsalmeisterschaft. Probleme mit diesen starken Teams mitzuhalten hatten der TuS Elsfleth (4) und der TSV Abbehausen (2).

Ebenfalls die Futsalmeisterschaft in das Ammerland holen konnten die E-Juniorinnen der Jugendspielgemeinschaft am Meer. Diese setzt sich aus den Vereinen TV Elmendorf, VfL Bad Zwischenahn, SSV Gristede und TuS Ekern zusammen. Keine einzige Partie wurde verloren. Allerdings trennte man sich bei zwölf Spielen fünf Mal unentschieden mit dem Gegner. Das reichte aber, um mit drei Punkten Vorsprung Eintracht Wildenloh II auf Distanz zu halten. Die Bronzemedaille gewann der TuS Eversten mit 16 Zählern. Dahinter folgten SW Oldenburg (15), JSG Friedrichsfehn/Edewecht (11), GVO Oldenburg (10) und Eintracht Wildenloh I (9).


Die Spielerinnen der JSG Am Meer wurden Fusalmeister bei den E-Juniorinnen.

Text: Jürgen Hinrchs
Bilder: Sylvia McDonald

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.03.2019

Regionale Sponsoren