01.03.2019

Wilhelmshavener Schulteams der Klassen 5 trafen sich in der Halle

Der Schulbeauftragte des Fußballkreises Jade-Weser-Hunte für die Jadestadt, Timo Templin, konnte jetzt fünf Schulmannschaften der fünften Klassen in der Sporthalle Nogatstraße zu einem Futsalturnier begrüßen.


Timo Templin, Schulbeauftragter der Region Wilhelmshaven, begrüßt die teilehmenden Mannschaften. 

Spannung bis zur letzten Sekunde wurde geboten. Gespielt wurde in einer Fünfergruppe, nach dem Modus „jeder gegen jeden“. Dabei hatten mit der Franziskusschule (5 Punkte), Cäcilienschule (4 Punkte), IGS (4 Punkte), Marion-Dönhoff-Schule (4 Punkte) sowie der Oberschule Mitte (1 Punkt; bei noch zwei ausstehenden Spielen) alle Mannschaften in ihrer letzten Begegnung noch die Chance auf den Turniersieg.

Den Auftakt zu diesem fulminanten Krimi machte die Cäcilienschule gegen die Oberschule Mitte. In einem packenden Spiel mit Großchancen auf beiden Seiten erzielte die Cäcilienschule in letzter Minute den alles entscheidenden Treffer zum 1:0 Sieg und übernahm somit die Tabellenführung mit sieben Punkten bei 4:4 Toren. Im der anschließenden Partie konnten sowohl die Franziskusschule als auch die Marion-Dönhoff-Schule mit einem Sieg ihrerseits an der Cäcilienschule vorbeiziehen.

Dementsprechend konzentriert und motiviert gingen beide Mannschaften dieses „Endspiel“ an. Die Marion-Dönhoff-Schule erspielte sich von Minute zu Minute bessere Chancen, wobei die Franziskusschule immer auf den entscheidenden Konter lauerte. In der achten und neunten Minute ging es dann blitzschnell. Der Torjäger der Marion-Dönhoff-Schule schnürte in kürzester Zeit einen lupenreinen Hattrick. Mit dem Mute der Verzweiflung stürmte die Franziskusschule im Anschluss das Tor der Marion-Dönhoff-Schule, scheiterteaber gleich mehrmals am starken Torwart, so dass nicht mehr als der Anschlusstreffer zum 1:3 gelingen sollte. Letztendlich gewann die Marion-Dönhoff-Schule mit 4:1. Auf Grund des 0:0 im direkten Vergleich zog sie dank des besseren Torverhältnisses mit sieben Punkten und 7:3 Toren an der Cäcilienschule vorbei.


Spannende Begegnungen lieferten sich die Teams der 5. Klassen in der Sporthalle Nogatstraße.

Im abschließenden letzten Gruppenspiel ging es für die IGS (trainiert von den Junior-Coaches Lennart Ehmen und Jasper Gatnjewski) noch um das Erreichen des zweiten Platzes und für die Cäcilienschule nach wie vor um den Turniersieg, da bei Punktgleichheit der Marion-Dönhoff-Schule, Cäcilienschule und der IGS nur die Spiele untereinander in die Wertung eingegangen wären, und somit die Cäcilienschule die Nase vorn gehabt hätte. Doch auch die Oberschule Mitte wollte sich nicht kampflos geschlagen geben und das Turnier mit einem Sieg beenden.

In einem steten Hin und Her spielten die Torleute mit hervorragenden Reflexen die Hauptrolle. Es dauerte bis zur letzten Minute, ehe die Oberschule Mitte den siegbringenden und umjubelten Treffer landete. In der Endabrechnung belegte die IGS mit vier Punkten (3:4 Tore) den fünften Platz, die Oberschule Mitte mit vier Punkten (3:5) auf Grund des besseren direkten Vergleichs den vierten Platz. Dritter wurde mit fünf Punkten (8:9) die Franziskusschule. Den zweiten Platz erreichte mit sieben Punkten (4:4) die Cäcilienschule, und Turniersieger 2019 wurde in heimischer Halle die Marion-Dönhoff-Schule mit sieben Zählern bei einem Torverhältnis von 7:3.


Sieger des Wilhelmshavener Schulfußballturniers der 5. Klassen: Das Team der Marion-Dönhoff-Schule.

Neben einem riesigen Dankeschön-Applaus für die Teams, Lehrer sowie den Unparteiischen Thorsten Thomas wurden alle Mannschaften mit einer Urkunde und einem nagelneuen Spielball geehrt.

Text: Timo Templin
Bilder: Iris Bünger und Tmo Templin

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.03.2019

Regionale Sponsoren