11.02.2021

"Winterspiele" des Kreisjugendausschusses abgeschlossen: Videos sind eingetroffen

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Jahr vieles anders. Ob im Beruf, in der Schule oder im Privaten müssen wir derzeit mit vielen Einschränkungen leben. Mal eben auf den Fußballplatz und eine Runde kicken - bislang eine Selbstverständlichkeit - ist seit geraumer Zeit leider nicht mehr möglich. Eine schnelle Rückkehr auf den Fußballplatz ist noch nicht absehbar. Die Corona-Pandemie fordert daher von uns allen noch Geduld. 

Um die Wartezeit zu überbrücken und ein wenig Normalität in den sportlichen Alltag zu bringen, hatte der Kreisjugendausschuss mit den ersten „Winterspielen“ einen neuen Wettbewerb ins Leben gerufen, an dem die Vereine Corona-konform von zu Hause aus teilnehmen können. Veranstaltungszeitraum war der 15. Dezember 2020 bis zum 15. Februar 2021. Die Vereine konnten an zwei Mannschaftswettbewerben (einer vom 16.12.2020 bis 15.01.2021 und der andere vom 16.01.2021 bis zum 15.02.2021) sowie an Einzelwettbewerben teilnehmen. 

Die Nachwuchskicker hatten die Aufgabe, ihre Fußballkünste per Video festzuhalten. Grundsätzlich sollten die einzelnen Aufnahmen nicht länger als fünf Minuten dauern. 

Immerhin sind mehrere Videos beim KJA jetzt eingetroffen, welche wir jetzt ausschnittsweise auf der Homepage veröffentlichen. Presseausschussmitglied Holger Beyer hat die Videos auf unserer Homepage jetzt zusammengestellt. Die Eltern der Kinder haben zugestimmt, dass die Videos für die Winterspiele veröffentlicht werden dürfen. Die teilnehmenden Teams werden nach dem Ende der Pandemie mit Preisen ausgezeichnet. 

Der TuS Ekern hat für den Mannschaftswettbewerb 3 (E- bis G- Junioren) gleich zwei Videos der E1-Jugend eingereicht. Einmal (Video 1) mit den Teilnehmern Collin Blankertz, Jeremy Gerstmann, Max Hilgendorf, Rayk Benedix und Justus Andermann sowie ein weiteres Video mit den Teammitgliedern Lenny Stolz, Thees Kikillus, Niklas Drechsel, Jonas Ahrens, Paul Mennecke und Hannes Große-Dunker. 

Für den gleichen Wettbewerb hat der GVO Oldenburg zwei Mädchen-Mannschaften ins Rennen geschickt, die ansonsten auf dem Feld in den jeweiligen Jahrgangsklassen der Jungen mitspielen. 

Dies sind die E-Juniorinnen mit Mirja Bley, Helene von Bredow, Neele Janssen, Martje Sandmann, Idtje Eckmeyer, Janne-Marie Lehmhus, Lina Brandt und Laura Ida Strehle. Auch die jüngsten Kickerinnen des Osternburger Vereins, die G-Juniorinnen, wollten den älteren Mädchen nicht nachstehen und haben auch ein Video produziert. Mitgewirkt haben hier Jara Jolie Höft, Aleyna Günay, Lentje Erstling, Lia-Sophie Speidel, Mia Bernhardt, Merle Johanna Milewski, Paula Würdemann sowie ihre Trainerin Jela Schnabel. 

Der 5-jährige Justus Hundeling - er ist in der G-Jugend des GVO Oldenburg aktiv - wollte unbedingt im  Einzelwettbewerb mitmachen und uns seinen Torjubel nicht vorenthalten. 

Die Videos können auf der Homepage unter dem Menüpunkt "Öffentlichkeitsarbeit − Videos" angesehen werden.

NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 23.02.2021

Regionale Sponsoren